Navigation

Pfad

Inhalt

Messen

Die Beteiligung an Messen gehört zu den effizientesten Kommunikationsinstrumenten, denn der Aussteller kann sie für mehrere Ziele gleichzeitig nutzen: Er kann Innovationen präsentieren, Geschäftskontakte pflegen und neue knüpfen, den Markt beobachten und Geschäftsabschlüsse vorbereiten. Deshalb stellt die Messebeteiligung für die meisten Unternehmen nach wie vor ein wichtiges Marketinginstrument dar. Die IHK Dresden unterstützt Sie bei der Auswahl der richtigen Messeveranstaltungen und der zeit- und kostengünstigen Gestaltung Ihres Messeauftritts.

Förderung von Messebeteiligungen

Als Marketinginstrument Nr. 1 spielen Messen bei der Markterschließung eine entscheidende Rolle. Zur Unterstützung der Unternehmen bei Messeauftritten stellen Bund und Land umfangreiche Fördermittel bereit. Wir beraten Sie neutral und unabhängig. Einen ersten Überblick gibt die Broschüre Zuschuss, Darlehen & Co. - Ausgewählte Förderprogramme zur Erschließung ausländischer Märkte.

Meldungen

Aktuelle Meldungen

EU-China: Business & Technologie Kooperationsmesse

22.06.2017 | Messen

Die 12. EU-China Business & Technologie Kooperationsmesse ist eine der größten Plattformen für Investment, Handel und Technologie-Kooperationen und findet vom 24. bis 31. Oktober in den Orten Chengdu, Mianyang und Qingdao statt.

Auslandsmesseprogramm 2018 festgelegt

10.05.2017 | Finanzierung / Förderung, Internationales Geschäft, Messen

Mehr Reichweite, mehr Aufträge, mehr Export: Die deutsche Bundesregierung fördert auch im nächsten Jahr deutsche Unternehmen auf Auslandsmessen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat dafür jetzt das Auslandsmesseprogramm 2018 festgelegt.

Exportförderung für grüne Energietechnik

10.05.2017 | Energie, Finanzierung / Förderung, Internationales Geschäft, Messen, Umwelt- und Energiewirtschaft

Deutsche Unternehmen im Green-Energy-Sektor können im nächsten Jahr erneut mit einer staatlichen Förderung auf Auslandsmessen rechnen. Das Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Exportinitiative "Energie" ist jetzt festgelegt worden.

weitere Meldungen

Newsletter abonnieren

Ansprechpartner